Ras al-Chaima: Golfemirat auf Luxushotel-Aufholjagd

cc by wikimedia/ Z thomas

cc by wikimedia/ Z thomas

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind in den Augen vieler zur Ausgeburt von Luxus geworden. Luxushotels sprießen hier nur so aus dem Boden und Wolkenkratzer messen sich in Höhenrekorden, wobei die meisten dabei sicherlich vor allem an Dubai und Abu Dhabi denken. Doch auch ein anderes Emirat will nun in Sachen Luxus aufholen.

Ras al-Chaima war bisher immer irgendwie der kleine unbeachtete Bruder von Dubai. Gut 300.000 Einwohner leben in dem Golfemirat und das bisher in aller Ruhe. Vor allem reiche Bewohner der anderen Emirate verschlug es bisher hierher um sich vom Stress des Alltags zu erholen. Doch Ras al-Chaima will aufholen und hat daher vor einigen Monaten eine eigene Tourismusbehörde gergündet.

Die Voraussetzungen sind durchaus gut, denn etliche große Luxushotels und Ketten wie Hilton Hotels sind bereits vorhanden. Wolkenkratzer gibt es erst zwei, doch das soll sich in den kommenden Jahren wohl ebenfalls ändern. Den gigantischen Anfang macht dabei vor allem ein Mammut-Projekt: Der Fußball-Club Real Madrid bekommt eine eigene Insel samt Villen, Hotels, Vergnügungspark, Yachthafen und Co. Im Jahr 2015 soll dieses Resort an den Start gehen. Mal sehen, ob der Hotel-Boom im Emirat Ras al-Chaima anhält und man in den kommenden Jahren es wirklich als Reiseziel für sich entdeckt!

Hinterlasse einen Kommentar

21