Ritz-Carlton Wolfsburg: Drei-Sterne-Koch Sven Elversfeld lud zu seiner Küchenparty

Ritz-Carlton, Wolfsburg

Foto: The Ritz Carlton, Wolfsburg

Es war das Finale und wohl auch einer der Höhepunkte des International Festival of Food And Wine 2010. Im Ritz-Carlton in Wolfsburg lud der Drei-Sterne-Koch Sven Elversfeld seine Weggefährten, Mentoren und ehemaligen Schüler zu seiner Küchenparty.

Den Anfang des Abends machte eine Gesprächsrunde, die ihresgleichen suchte: Moderiert von Journalist und Autor Prof. Thomas Leif trafen echte Kochgrößen aufeinander: Dieter Biesler (ehemals Biesler Weinstube, Hannover), Otto Koch (Restaurant 181, München), Hans-Peter Wodarz (Palazzo, Berlin), Berlins erster Zwei-Sterne-Koch, Henry Levy (ehemals Restaurant „Maître“), der Gastronomiekritiker Wolfram Siebeck sowie der vom Gault Millau ausgezeichnete Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann (ehemals Restaurant Aubergine, München) erzählten von ihren Anfangsjahren.

Wild ging es damals zu, denn die hohe Küche und eine neue Art von Qualität in die deutsche Küche zu bringen war gar nicht so einfach. Gänseleber wurde da, laut Siebeck, schon mal in der Nacht von Frankreich nach Deutschland geschmuggelt. Das führte auch schon zu dem, was die alten Hasen den jungen Raten würden: Ausdauer, Kampfeswille, kontinuierliche Weiterentwicklung und Kreativität. Man müsse sich immer wieder neues Wissen aneignen, eine Küche dürfe nicht stehen bleiben und die Fantasie auch nicht zu kurz kommen.

Nach dieser einzigartigen Talk-Runde ging es in die Küche des Ritz-Carlton und die rund 250 Gäste wurden von Kreationen von ehemaligen Schülern von Sven Elverfeld verwöhnt. Serviert wurden zum Beispiel „Konfierter Schweinebauch mit Pflaumen, gebratener Jakobsmuschel und Blumenkohl-Espuma“ oder „Makrele mit Salpikon vom Gelbflossen Thunfisch“. Dazu wurden Spitzenweine von deutschen und italienischen Topwinzern gereicht. Ein gelungener Abend, für alle Sinne!

Hinterlasse einen Kommentar

21