Koblenz: Bald ein Luxushotel im Koblenzer Hof wegen Bundeswehrreform?

cc by wikimedia/ Holger Weinandt

cc by wikimedia/ Holger Weinandt

Das monumentale Gebäude des Koblenzer Hofs liegt malerisch direkt am wunderschönen Rhein. Bis zum Zweiten Weltkrieg befand sich darin bereits ein Grand Hotel. Im Krieg wurde es jedoch stark beschädigt und danach nur noch vereinfacht wieder aufgebaut. Bis zur kurzfristigen Räumung wegen Einsturzgefahr im Dezember 2011 war dort das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung untergebracht.

Bereits seit einiger Zeit gibt es Pläne, den Koblenzer Hof umfassend zu sanieren und daraus wieder ein Luxushotel zu machen. Diese Pläne könnten nun endlich mit der aktuellen Bundeswehrreform konkreter werden. Der Bundeswehrstandort Koblenz verliert damit nämlich rund 1.100 Dienstposten und damit unter anderem auch das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung.

Für die Betroffenen sei dies nicht so schlimm, da gleichzeitig der Standort Lahnstein um 1.200 Stellen ausgebaut wird. So setzen sich nun unter anderem Oberbürgermeister Hofmann-Göttig und der Bundestagsabgeordnete Michael Fuchs dafür ein, dass der Koblenzer Hof als Luxushotel in altem Glanz erstrahlt. Aktuell wird fieberhaft nach einem Investor gesucht. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Hinterlasse einen Kommentar

21