Happy Birthday, the Del! – Das Hotel del Coronado wird 125

CC BY SA 3.0 wikimedia/ Nehrams2020

CC BY SA 3.0 wikimedia/ Nehrams2020

Wir haben an dieser Stelle bereits über das kalifornische Luxushaus Hotel del Coronado als echte Legende berichtet. Nun feiert es seinen 125. Geburtstag! Erbaut wurde es demnach im Jahr 1888 und galt damals als modernster und größter Hotelbau der Welt!

Kein Geringerer als Thomas Edison persönlich installierte hier die Leitungen für elektrisches Licht. Damit war das Hotel del Corondao, das meist nur „the Del“ genannt wird, das erste Hotel weltweit, das mit elektrischem Licht ausgestattet war. Im Laufe der Jahre ereigneten sich hier zahlreiche spannende Geschichten und kaum eine Berühmtheit hat hier nicht eine Nacht verbracht.

Hier sollen sich Prince Edward und seine Wallis Simpson angeblich zum ersten Mal begegnet sein (für sie verzichtete er später immerhin auf die britische Krone), hier nächtigten seit der Eröffnung alle US-Präsidenten und hier wurden einige Hollywood-Streifen gedreht wie zum Beispiel „Manche mögen’s heiß“ von Billy Wilder mit Marilyn Monroe, Jack Lemmon und Tony Curtis. Legendär ist auch der angebliche Spuk in Zimmer 304 (heute Zimmer 3358). Am 22. November 1890 checkte hier eine junge Frau ein, die drei tage später tot im Zimmer entdeckt wurde. Seit ihrem angeblichen Selbstmord soll ihr Geist im Haus spuken…

Heute ist das „the Del“ immer noch eine Legende, die mit rund 900 Zimmern und Suiten und großen Veranstaltungen im Ballsaal lockt. Die klassische Holzfassade wurde all die Jahre über erhalten. Na dann, auf weitere Jahre voller Geschichten!

Hinterlasse einen Kommentar

21