Starwood: Betriebsausflug der großen Art

cc by wikimedia/ Robert Luxemburg

cc by wikimedia/ Robert Luxemburg

Der US-Hotelkonzern Starwood ist weltweit kräftig am expandieren. Zum Konzern gehören Luxusketten wie „St. Regis“, „Westin“ oder „Sheraton“. Alleine in Europa sollen in den nächsten fünf Jahren 50 neue Häuser ihre Pforten öffnen. Einer der wichtigsten Märkte dabei ist jedoch in den Augen von Starwood Dubai. Um diesen Markt besser kennenzulernen, hat der Konzern in diesem Monat eine Art Betriebsausflug deluxe organisiert.

Rund 200 Topmanager werden von Stamford im US-Bundesstaat Connecticut vier Wochen lang nach Dubai versetzt, wo sie im Luxushotel „Grosvenor House“ residieren um internationale Kollegen zu treffen und mit Geschäftspartnern und Investoren zu sprechen. Zudem sollen die Manager vor allem Dubai kennenlernen und potentielle Kunden genau beobachten.

Auf diese Weise sollen sie den Markt dort selbst kennenlernen und sich für ihre Entscheidungen nicht nur auf Berichte und Zahlen verlassen müssen. In China wurde dies schon einmal versucht. Dabei kamen einige wichtige Verhaltensweisen von zum Beispiel Geschäftskunden in China ans Licht, die zum Beispiel direkt in die Gestaltung der hauseigenen Apps einflossen. Am Arabischen Golf möchte Starwood aktuell 45 neue Hotels eröffnen und 30 weitere sind bereits in Planung.

Hinterlasse einen Kommentar

21