Leading Hotels of the World wachsen weiter

Quelle: Wikimedia/ Mattes

Quelle: Wikimedia/ Mattes

Es gibt einige Systeme und Auszeichnungen, mit denen sich Luxushotels schmücken können. Wer zu den „Leading Hotels of the World“ zählt kann sich sich glücklich schätzen. So ist es wohl auch kein Wunder, dass der Erfolg der Allianz der Hotels, Spas und Resorts groß ist und dass sie ständig Zuwachs bekommen. Dies geht aus einigen Medienberichten hervor.

Die bestehenden Mitglieder können sich über steigende Umsätze freuen und so bewerben sich etliche Hotels um ebenfalls zu den „Leading Hotels of the World“ zu gehören. Die Kriterien dafür sind schwer und dementsprechend hoch ist auch die Fluktuation. Momentan gehören gut 430 Hotels dazu, wobei 2009 86 neue Mitglieder dazustießen, aber gleichzeitig auch 45 ihren Satus verloren.

Interessant ist die Spanne der Hotels, die zu den „Leading Hotels of the World“ zählen. Sie reicht von modernen Häusern wie dem Swatch Art Peace Hotel in Shanghai bis hin zu traditionsreichen Luxushotel wie dem Balmoral Hotel in Edinburgh. Europa ist nach wie vor führend bei dieser Allianz. 54 Prozent der „Leading Hotels of the World“ befinden sich auf europäischem Boden. Interessant ist aber auch, dass wie in anderen Luxussegmenten auch, der asiatische Markt immer weiter wächst.

Hinterlasse einen Kommentar

21