Hotel Fairmount Washington D.C.: Vier Tage lang US-Präsident sein

cc by wikimedia/ U.S. Air Force Tech. Sgt. Andy Dunaway

cc by wikimedia/ U.S. Air Force Tech. Sgt. Andy Dunaway

Der US-Wahlkampf ist nun vorbei und Barack Obama bleibt vier weitere Jahre im Amt. Wer sich hingegen vier Tage lang genauso wie der mächtigste Mann der Welt fühlen möchte, aber eben ohne jegliche Verpflichtungen, sollte 100.000 Dollar übrig haben und damit das „Presidential Detail Package“ im Luxushotel Fairmount Washington D.C. buchen.

Von Anfang an wird man umsorgt wie der Präsident der USA persönlich. Im Rahmen des Pakets sind natürlich auch die First Lady sowie der First Dog ausdrücklich erwünscht! Vier Tage lang lebt man dann in der Präsidentensuite des Hotels, kann sich über zwei Agenten des Hotels freuen, die einem 24 Stunden am Tag zur Seite stehen und einem jeden Wunsch von den Augen ablesen und natürlich steht der neue 7er-BMW einem ständig fahrbereit zur Verfügung.

Zu der Freizeit eines Präsidenten-Paares gehört für das Fairmount ein luxuriöser Shopping-Trip samt Personal Shopper, Essen und ausreichend Champagner. Zudem wird man in Sachen Schönheit verwöhnt und zurecht gemacht und lädt nach dem Besuch einer Ausstellung seine 20 engsten Vertrauten zu einem Mitternachtsbuffet auf die Suite ein. Die Bademäntel tragen ebenso wie das Hundehalsband und das Hundebett das präsidiale Siegel und man bekommt vom Hotel eine 18-karätige Rolex zur Verfügung gestellt. Wer also schon immer mal richtig protzen wollte, für den könnte dieses Paket genau das Richtige sein…

Hinterlasse einen Kommentar

21