Wien: Luxushotel Bristol erhält neuen Anstrich

Foto: bristolvienna.com

Foto: bristolvienna.com

Seit einiger Zeit wird das 5-Sterne-Hotel Bristol an der Wiener Ringstraße nach und nach umgebaut. Den Betrieb hat dies bisher laut den Verantwortlichen kaum beeinträchtigt. Erst im November sollen die Arbeiten vollkommen abgeschlossen sein. Schon jetzt kann man sich jedoch unter anderem über zehn neue Suiten sowie den neuen Look der fast schon legendären Bristol Bar freuen.

Die Bar gehört zu den beliebtesten Treffpunkten der Schönen und Reichen in Wien und erstrahlt nun in neuem Glanz. Die dunklen Wandvertäfelungen wurden beibehalten, jedoch der Rest wurde liebevoll renoviert und die Möbel restauriert. Der Art-Déco-Stil blieb erhalten, jedoch kam ein neuer, moderner Touch dazu.

Dies soll generell für das ganze Haus gelten: Der französische Designer Pierre Yves Rochon möchte eine Art Neuinterpretation des Art-Déco-Stils wagen, für den das Bristol unter anderem bekannt ist. Hier nächtigten bereits bekannte Personen, von Theodore Roosevelt bis hin zu Paul McCartney. Seit dem Jahr 2011 gehört das Haus zur Sacher Gruppe und wird von der US-Gruppe Starwood Hotels & Resorts betrieben.

Hinterlasse einen Kommentar

21