Taj Hotels: Indische Butler als Botschafter nach New York

cc by wikimedia/ Beyond My Ken

cc by wikimedia/ Beyond My Ken

Der Service der gut ausgebildeten Butler in den Luxushotels des Subkontinents ist fast schon legendär. Sie lesen einem auf dezente, aber immer charmante Art alle Wünsche von den Augen ab. Natürlich denken dabei viele Europäer immer wieder an die britische Kolonialzeit, jedoch sind die „Royal Attachés“, so der offizielle Titel, heutzutage gleichzeitig auch international anerkannt und begehrt.

Die Hotelgruppe Taj Hotels hat sich diesbezüglich nun etwas ganz besonderes einfallen lassen und zwar sendet sie drei ihrer renommierten Butler als Botschafter der indischen Gastfreundschaft in das Traditionshotel The Pierre in New York.

Gäste einer Grand Suite kommen dort in den Genuss des außergewöhnlichen Services, der mit kleinen Aufmerksamkeiten und dem Auspacken der Koffer beginnt und bis hin zu Stadtführungen oder Babysitting reicht. Die drei Royal Attachés haben in königlichen Palasthotels gelernt und gearbeitet und waren dort bereits für Könige und Staatsoberhäupter tätig.

Hinterlasse einen Kommentar

21