Ritz Carlton: The Reserve auf Puerto Rico

cc by wikimedia/ Oquendo

cc by wikimedia/ Oquendo

In den 1960er Jahren war der Strand Doardo Beach auf Puerto Rico ein absolutes Paradies für jeden Jetsetter. Ob nun Hollywood-Stars oder US-Präsidenten, sie alle kamen gerne dorthin um Sonne zu tanken. Die Hotelkette Ritz-Carlton möchte diese Tradition nun wiederbeleben und hat das zweite Haus seiner Luxus-Collection The Reserve dort eröffnet.

Für das Design des Ritz-Carlton Reserve and Spa Dorado Beach ist der Star-Architekt Robert Trent Jones verantwortlich, der auch einige legendäre Jetset Locations nach Originalaufnahmen nachbauen ließ. Man kann also ein wenig Hollywood-Glamour der 60er Jahre nachempfinden. Der Bau des neuen Luxushotels kostete umgerechnet rund 262 Millionen Euro.

115 Zimmer stehen den Gästen zur Verfügung sowie verschiedene Residenzen. Alle Zimmer und Suiten liegen direkt am Strand. Entspannen kann man sich unter anderem in einem der fünf Restaurants, auf dem hauseigenen Golfplatz oder im Wasserpark. Das erste Ritz-Carlton Reserve-Resort findet man übrigens bei Krabi in Thailand.

Hinterlasse einen Kommentar

21