HernánPiñeraSunsetMarbella

Marbella – der Traum vom Süden

Es ist Zeit, der Sommer hat begonnen und wie jedes Jahr drängt die Frage: wohin? Meer, Berge oder historische Städte?
Die Costa del Sol im Süden Spaniens verbindet all dies. Andalusiens einzigartige Natur, Kunst, Architektur und Geschichte vereinen sich hier.
Wo früher nur ein kleines Fischerdorf lag, finden wir heute einen der aufregendsten Städte am Mittelmeer – Marbella, mit einem spektakulärem Panorama Meerblick bis Gibraltar und Afrika. Die urige Altstadt besticht mit einem architektonischen Mix aus andalusischen und maurischen Einflüssen.
Marbella verfügt über mehrere Yachthäfen, ein legendäres Nachtleben und exklusive Geschäfte, die die Reichen und Schönen anziehen.
Der schönste Yachthafen ist Puerto Banús, er gilt als Wiege des internationalen Jet-Sets an der Costa del Sol. Anhänger von Wassersport jeder Art finden hier ein großartiges Angebot und geraten beim Anblick der zahlreichen Luxus-Yachten, die hier vor Anker liegen ins Schwärmen.

Mit dem Aufschwung des Tourismus in den 1970ern hat sich Marbella zu einem der lebhaftesten Unterhaltungszentren und Shoppingmekka an der Costa del Sol entwickelt. Das Shoppingcenter La Cañada liegt am Stadtrand. Spanische Label und internationale Marken laden zu einem entspannten Einkaufsbummel. Luxusboutiquen sowie zahlreiche Nobelrestaurants und Bars sammeln sich an der Uferpromenade und in den Gassen von Puerto Banús. Der Hafen beherbergt aber auch einige Sehenswürdigkeiten, die es sich anzusehen lohnt. Wenn Sie einen Spaziergang durch die Straßen machen, entdecken Sie beispielsweise das berühmte Nashorn von Salvador Dalí.
Andalusien hat sich an die wachsende Reiselust und das Interesse an Kultur und Erholung bestens angepasst. Unterkünfte, Resorts und Hotelanlagen mit umfassenden Sport -und Spaangeboten verwöhnen die Gäste. Ob zum Beispiel Hotels in Marbella mit 4 Sternen auf Bravofly oder private Anbieter hier findet sich für jeden Geschmack etwas.

Wer auf der Suche nach dem traditionellen Andalusien ist, erkundet die Region um Marbella mit Auto, Taxi oder Fahrrad. Städte wie Granada, Sevilla, Rhonda und Cordoba befinden weniger als zweieinhalb Stunden entfernt. Beeindruckende Kultur und Kunst aus den vergangenen Jahrhunderten der wechselvollen spanischen Geschichte erwarten sie hier. Die Alhambra, auch rote Burg genannt, auf dem Sabikah-Hügel gilt als eines der schönsten Beispiele des maurischen Stils der islamischen Kunst ist in jedem Fall einen Besuch wert. Tipp: Reservieren Sie online Tickets und lange Warteschlangen zu vermeiden.

Ideal für einen abenteuerlichen Tagesausflug von Marbella aus liegt der Felsen von Gibraltar auf einer Landzunge zum Mittelmeer. In dem Naturschutzgebiet finden sich schroffe Klippen, Höhlen und die einzigen freilebenden Affen Europas. Gibraltar Stadt liegt auf dem schmalen Streifen der Westseite und ist unverkennbar stark vom britischen Charakter geprägt.

Oder besuchen Sie Tanger in Marokko, wenn Sie ein afrikanisches Abenteuer bevorzugen. Praktisch nur einen Katzensprung von Marbella entfernt, kurz über die Straße von Gibraltar wird man in eine komplett andere Welt versetzt. Tauchen Sie in die reiche Geschichte zwischen Kasbahs (Festungsanlagen der Berberfürsten) und marokkanischer Kaffeekultur.

Hinterlasse einen Kommentar

21