Landhaus zu den Rothen Forellen im Harz: 5-Sterne-Hotel aufwendig umgebaut

© 2012 n'Rico Kreim / www.kreim.net

© 2012 n'Rico Kreim / www.kreim.net

Beim Landhaus zu den Rothen Forellen in Ilsenburg im Harz handelt es sich um das einzige 5-Sterne-Hotel in Sachsen-Anhalt. Damit das Haus auch weiterhin für die Zukunft gerüstet ist, wurde es für drei Millionen Euro aufwendig umgebaut und kann nun wieder Gäste mit seiner luxuriösen und romantischen Atmosphäre überzeugen.

Dank zwei neuen Hoteltrakten mit 24 Zimmern und Suiten warten nun 76 wunderschöne Zimmer auf die Gäste. Davon befinden sich 19 Doppelzimmer und eine Juniorsuite im Gartenhaus, das direkt an den Tagungsbereich angeschlossen ist und somit ideal für Seminar- und Firmengruppen ist. Gelungen sind auch die neuen Suiten, die durch ihre Balkone und Terrassen direkt zum idyllischen Forellensee punkten. Einige Suiten sind mit einem Glasboden ausgestattet, durch den man dem Bach beim Plätschern zusehen kann.

Unter den strengen Auflagen des Denkmalschutzes wurde das historische Badehaus saniert. Zudem wurde der neue Wellnessbereich mit seinen vielfältigen Möglichkeiten und Treatments an das Hallenbad angeschlossen. Dort, wo sich früher der Wellnessbereich befand, finden Kinder nun Platz zum Toben und Spielen. Neben dem Landhaus-Restaurant und dem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Gourmet-Restaurant Forellenstube gibt es seit April zudem das dritte Restaurant Kutscherstube.

Kommentare
Eine Antwort zu “Landhaus zu den Rothen Forellen im Harz: 5-Sterne-Hotel aufwendig umgebaut”
  1. Lisa Reimann sagt:

    Ich war vor kurzem zu einem Relaxwochenende. Ich bin total begeistert von dem tollen Landhausstil und der Lage. Es gibt viele Möglichkeiten zum Entspannen und Erholen.
    Und das Hotel bietet 100 verschiedene Freizeitangebote an.
    Ich würde immer wieder hinfahren und es guten Gewissens weiterempfehlen.

Hinterlasse einen Kommentar

21