Kempinski Palace Hotel Portorož: Hotellegende an der Adria wird verkauft

Quelle: wikimedia

Quelle: wikimedia

Seit dem Jahr 2008 wird das legendäre 5-Sterne-Haus Palace Hotel Portorož von der Kette Kempinski betrieben. Dies wird so bleiben, auch wenn das Haus aktuell an einen neuen Besitzer übergehen soll. Das Hotel gilt als eine wahre Legende im Mittelmeerraum und wird als eines der schönsten Häuser an der Adria gehandelt.

Die Hafenstadt Portorož liegt an der slowenischen Riviera und ist nicht weit von touristischen Zielen wie dem Hafen von Triest oder der mittelalterlichen Stadt Piran entfernt. Das Palace Hotel gibt es seit dem Jahr 1910 und beeindruckte schon damals mit seinem Prunk und seiner Pracht. Nach einer aufwendigen Renovierung wurde es im Jahr 2008 als Kempinski Palace Hotel wiedereröffnet.

183 Zimmer und 18 Suiten locken seitdem etliche Gäste. Neben einigen Konferenzräumen und Restaurants kann auch der 300 Quadratmeter große Kristallsaal genutzt werden. Zudem hat Portorož eine über 100 Jahre alte Spa-Tradition, die man auch deutlich im 2.500 Quadratmeter großen Wellnessbreichs des Hotels testen kann. Aktuell gibt es offenbar bereits einige Interessenten, die das Kempinski Grand Hotel kaufen möchten.

Hinterlasse einen Kommentar

21