Hotellegende Chateau Marmont in L.A.: Lindsay Lohan hat Hausverbot

cc by wikimedia/ Minnaert

cc by wikimedia/ Minnaert

Wie bereits berichtet, ist das Luxushotel Chateau Marmont in Los Angeles eine wahre Hotellegende! Hier gingen und gehen auch heute noch die Stars ein und aus. Von Humphrey Bogart über Erol Flynn bis hin zum Schriftsteller und Journalisten Hunter S. Thompson war wohl jeder hier, der Rang und Namen hat. Auch die heutigen Stars lieben das Hotel. Starlett Lindsay Lohan wird es jedoch vorerst nicht mehr betreten dürfen, da sie dort ab sofort Hausverbot hat.

Immer wieder ist das Chateau Marmont nicht nur Zeuge von Glanz und Glamour, sondern auch von den zahlreichen Exzessen, die sich so manch ein Künstler liefert. Die Musiker von Led Zeppelin fuhren durch die Lobby auf Motorrädern, der Musiker, Schauspieler und Comedian John Belushi starb hier 1982 an einer Überdosis und Jim Morrisson von The Doors fiel vom Dach. Dies wären nur ein paar Beispiele.

Was sich heutige Stars liefern ist dagegen eher harmlos: Britney Spears bekam Hausverbot, weil sie sich im Restaurant Essen ins Gesicht schmierte und Lindsay Lohan darf das Chateau Marmont Hotel nicht mehr betreten, weil sie mit über 46.000 Dollar in der Kreide steht. Im Juni und Juli wohnte die Schauspielerin aufgrund von Dreharbeiten dort und häufte in dieser Zeit die hohe Rechnungssumme an. Alleine die Abrechnung der Minibar soll über 3.000 Dollar hoch sein. Das Hotel möchte Lohan erst wieder hineinlassen, sobald die Summe beglichen ist. Diese wehrt sich und dachte, dass die Produzenten den Betrag übernehmen würden.

Hinterlasse einen Kommentar

21