Hotel Sacher mit neuem Besitzer und weniger Tradition

Wer den Namen Sacher hört, der denkt sicherlich sofort an die Sacher-Torte, an Wiener Kaffeehaus-Kultur und vielleicht auch an das Hotel Sacher.

In Wien und Salzburg findet man heute die beiden Luxushotels. Ein weiteres Hotel Sacher stand in Baden, dem Stammsitz der Familie Sacher. Dieses wurde 1881 von Carl Sacher, dem Sohn des legendären Konditors Franz Sacher, eröffnet.

Seit Jahren steht es nun leer und hat einen neuen Besitzer gefunden. Doch wer nun denkt, dass dieser es zu neuem Glanz bringen wird, liegt wohl leider weit daneben. Gekauft hat es Novomatic, ein Glücksspielunternehmen aus Niederösterreich.

Ganz in diesem Sinne soll dieses kleine Hotel-Juwel zu einem schnöden Business-Hotel umgebaut werden, angeblich mit angrenzendem Casino. Der Zauber ist dahin… 2011 soll es dann seine Pforten öffnen. Kann man nur hoffen, dass sie es so anders machen, dass man von Sacher nichts mehr merkt, denn das wäre zu traurig! Mit Tradition hat das nichts mehr zu tun. Halten wir uns also weiter an die Sacher Hotels in Wien und Salzburg…

Hinterlasse einen Kommentar

21