Hotel Price Index für 2012: Die günstigsten und teuersten Luxushotels

cc by wikimedia/ De-okin

cc by wikimedia/ De-okin

Auch für das vergangene Jahr hat das Buchungsportal „Hotel.com“ erneut seinen „Hotel Price Index“ erstellt. Dafür wurden unter anderen die Preise von Luxushotels ausgewertet, so dass man einen Überblick bekommt, wo man für fünf Sterne besonders viel und besonders wenig zahlt.

Im Jahr 2012 konnte man in Warschau eindeutig am günstigsten in einem 5-Sterne-Hotel wohnen. 84 Euro kostete dabei im Schnitt eine Nacht, gefolgt von Marrakesch (94 Euro), Budapest (114 Euro), Lissabon (127 Euro) und Brüssel (141 Euro). Kairo mit durchschnittlich 146 Euro findet sich ebenso auf der Liste der zehn günstigsten Luxushotels wie Berlin mit 148 Euro. In Peking und Prag muss man mit 150 Euro pro Nacht für fünf Sterne rechnen und mit 151 Euro in Tallinn.

Die Liste der zehn teuersten Luxushotels führt eindeutig San Francisco an. Hier kostete im Jahr 2012 eine Nacht in einem 5-Sterne-Haus durchschnittlich 499 Euro. Genf mit 427 Euro und New York mit 416 Euro folgen auf Platz zwei und drei. Desweiteren sind zu nennen Tokio (405 Euro), Paris (385 Euro), Los Angeles (384 Euro) und Miami (365 Euro). Boston landet knapp dahinter mit 364 Euro auf Platz acht und Biarritz (346 Euro) und Buenos Aires (336 Euro) belegen die Plätze neun und zehn.

Generell kann man jedoch natürlich sagen, dass es auch zwischen Luxushotels große Qualitätsunterschiede gibt und so bekommt man an unterschiedlichen Orten der Welt ganz andere Leistungen geboten.

Hinterlasse einen Kommentar

21