Hotel Casa Madrona Foto casamadrona com

Hotel Casa Madrona in San Francisco: Fliegende Drohnen statt Kellner

Vor kurzem öffnete auf dem Gelände des Luxushotels Casa Madrona in San Francisco eine neue Villa. Zum Start ließ man sich etwas ganz Besonderes einfallen, mit dem das Haus nach eigenen Angaben die eigene Innovationskraft unter Beweis stellen möchte. Anstelle von menschlichem Personal werden hier und da fliegende Drohnen eingesetzt, die Champagner servieren.

Während die einen diese Idee loben, sprechen andere Medien bereits vom „Gipfel der Dekadenz“. Und andere wiederum befürchten gleich, dass in Zukunft vielleicht alle Kellner durch Drohnen ersetzt werden könnten. Davon müssen wir jedoch sicherlich nicht ausgehen, denn der menschliche Faktor spielt beim Service doch immer noch eine entscheidende Rolle…

Sicher ist jedoch, dass die Spielerei des Hotels Casa Madrona für jede Menge Aufsehen sorgt, was am Ende wohl auch das Ziel ist. Ob in dem Hotel bald noch mehr dieser fliegenden Roboter eingesetzt werden, wird sich nach der Testphase noch zeigen. In dem Luxushotel genießen die Gäste übrigens auch abseits dieser PR-Aktion alle nur erdenklichen Annehmlichkeiten. In der umgebauten alten Villa namens „The Mansion“ finden sich elf Suiten, die mehr als großzügig gehalten sind. Die größte von ihnen umfasst sogar rund 1.000 Quadratmeter. Von den Terrassen aus hat man einen atemberaubenden Blick über die Bucht und die Stadt.

Hinterlasse einen Kommentar

21