Holland: Übernachten in einer Luxus-Suite im Flugzeug

Foto: hotelsuites.nl

Foto: hotelsuites.nl

Wer in den holländischen Ort Teuge, der rund eine Stunde Autofahrt von der deutschen Grenze entfernt ist, reist, der findet dort unter anderem die Möglichkeit eine Nacht in einer ganz besonderen Unterkunft zu verbringen. Hier steht nämlich ein Hotel, das nur aus einer einzigen Suite besteht, die sich an Bord eines umgebauten Flugzeugs befindet.

Natürlich kann die Maschine nicht mehr fliegen, sondern dient eher Fans von Luxus und Design als außergewöhnliche Bleibe. Aufwendig und liebevoll wurde das Flugzeug vom Typ Iljuschin 18 zu einer Luxus-Suite umgebaut. Im stylish eingerichteten Inneren verbirgt sich nicht nur ein großer Schlafbereich mit Doppelbett sowie eine Lounge samt Tee-Küche, sondern auch ein eigener Wellness-Bereich mit Whirlpool, großer Dusche und Infrarot-Sauna.

Das Flugzeug selbst hat durchaus historischen Wert, denn es diente früher der DDR-Führung als Regierungsmaschine. Erich Honecker und Co. Wurden hiermit also befördert. Ab Mitte der 1960er Jahre brachte es befugte Passagiere in Bruderstaaten wie Kuba oder Russland. Nach der Wende wurde es zu einer Cafébar umgewandelt, was jedoch nicht ganz funktionierte. Bei Auktionen wollte das Flugzeug zunächst niemand haben bis ein holländischer Touristikunternehmer es schließlich zum Schnäppchenpreis kaufte und fast eine halbe Million in den Umbau steckte. Heute ist es ein beliebtes Ziel. Eine Nacht kostet rund 350 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

21