Grand Hyatt Berlin: Rückkehr des Poker-Turniers

cc by wikimedia/ Todd Klassy

cc by wikimedia/ Todd Klassy

Vor gut zwei Jahren sorgte ein spektakulärer Raub für Schlagzeilen: Damals waren bewaffnete Männer in das Luxushotel Grand Hyatt in Berlin eingedrungen und hatten Startgelder in Höhe von über 240.000 Euro für das laufende Poker-Turnier entwendet. Die Täter sind inzwischen gefasst und verurteilt. Nun kehren die Poker-Spieler wieder in das Grand Hyatt am Potsdamer Platz zurück.

Im vergangenen Jahren fand die entsprechende Station der EPT-Tour nur in der Spielbank gegenüber des Hotels statt, doch ab dem heutigen Montag wird das Turnier auch wieder auf das Grand Hyatt ausgedehnt. Dabei haben sich Topspieler wie die Berlinerin Sandra Naujoks angekündigt, genauso wie Tennis-Legende Boris Becker.

450 Spieler können im Ballsaal des Luxushotels auf ein gutes Blatt hoffen, weitere 20 Tische finden sich in der Spielbank gegenüber. Zudem wurden natürlich die Sicherheitsstandards nach dem Raub verbessert. Der komplette Geldfluss läuft nur noch über die Spielbank. Auch die Registrierungen erfolgen dort, denn der Zugang ist durch Metalldetektoren und Security-Mitarbeiter gesichert.

Hinterlasse einen Kommentar

21