Extravagantes Designhotel Maison Moschino in Mailand

cc by wikimedia/ BerndGehrmann

cc by wikimedia/ BerndGehrmann

Das italienische Modelabel Moschino, besser gesagt dessen Kreativdirektorin Rossella Jardini, macht es mitten in Mailand möglich, eine kleine Traumwelt zu entdecken und in dieser auch noch zu nächtigen. Das Label hat dort nämlich mit dem Maison Moschino ein ganzes Luxushotel ausgestattet und das auf teils schräge, aber auf jeden Fall extravagante Weise.

65 Zimmer und Suiten warten, verteilt über vier Stockwerke, auf Gäste, die sich in eine märchenhafte Welt entführen lassen wollen. So kann es schon mal passieren, dass im Zimmer mit dem Namen „Rotkäppchen“ einen ein Wolf mit Blumenmuster aus dem Bett heraus anschaut, im Zimmer „Alice“ findet man Möbel wie einen Tisch aus einer überdimensionalen Teetasse und im Zimmer „Der Wald“ erwarten einen, genau, Bäume.

Natürlich gibt es in dem Hotel, wo man nur hinschaut, Moschino zu entdecken: Kleider des Labels wurden in der Lobby einfach zu Lampen umfunktioniert, zwischen denen ein paar Wolken schweben. Doch es gibt logischerweise nicht nur viel im Maison Moschino in Mailand zu gucken, sondern auch zu genießen, vom hauseigenen „Art Spa“ über die Lounge Bar bis hin zur, man ahnt es, Boutique:

Hinterlasse einen Kommentar

21