Das wird das Steigenberger Grandhotel in Leipzig

Leipzig bekommt eine neue Topadresse. Hinter der prunkvollen Fassade des ehemaligen Handelshofs in der Leipziger City wird momentan fleißig am neuen Steigenberger Grand Hotel gebaut, das im ersten Quartal 2011 seine Pforten öffnen soll.

Die Historie des Hauses und die damit verbundene Atmosphäre soll erhalten bleiben und gleichzeitig in die Moderne transferiert werden. Da hier früher mit Textilien gehandelt wurde, sind die Wände der Räume bewusst teilweise mit Stoff bespannt. Auch Rollos aus Stoff gehören in das Konzept, die ein angenehmes Licht in den Zimmern machen.

Die Historie zieht sich durch jeden einzelnen Raum. Die Milchglasscheiben der Dusche werden zum Beispiel mit Goethe-Zitaten versehen, denn der Dichter liebte Leipzig ja bekanntlich. So entsteht hier ein Fünf-Sterne-Hotel, das den Einklang zwischen Vergangenheit und Gegenwart perfekt ausbalancieren soll.

Der zweistöckige Wellness-Bereich sowie die exklusive Lobby-Bar sollen auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein, so dass sich hier alles treffen wird, was Rang und Namen hat. Die günstigste Übernachtung gibt es ab 129 Euro. Eine Nacht in der Präsidentensuite wird das Konto mit rund 1.200 Euro belasten.

Kommentare
Eine Antwort zu “Das wird das Steigenberger Grandhotel in Leipzig”
  1. zahnarzt leipzig sagt:

    Wie auch immer Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück.

Hinterlasse einen Kommentar

21