Das Library Hotel in New York: Ein Refugium für Bücherfans

 cc by wikimedia/ Nevit Dilmen

cc by wikimedia/ Nevit Dilmen

Alle Buchliebhaber, die in New York weilen, sollten sich unbedingt im Library Hotel einquartieren. Hierbei handelt es sich um ein Hotel, das eher wie eine Bibliothek gestaltet ist und in dem sich Lesen und Luxus verbinden.

Die 60 unterschiedlich eingerichteten Zimmer sind nach dem Dewey Decimal System organisiert. Das bedeutet jede der zehn Etagen ist einer Hauptkategorie wie Mathematik, Naturwissenschaften, Literatur, Geschichte oder Kunst gewidmet. Auf jeder Etage sind die Zimmer dann nach den jeweiligen Unterkategorien sortiert und gestaltet. So kann man zum Beispiel im vierten Stock bei den Sprachen im Zimmer der asiatischen Sprachen landen oder in der Literatur-Etage bei Mysterien oder eben erotischer Literatur.

Im Vorfeld lohnt sich alleine schon deswegen ein Blick auf die Website um nach Möglichkeit das für sich „richtige“ Zimmer zu erwischen. Ansonsten gibt es einen Lesesaal, einen Poesiegarten und natürlich sind selbst die Cocktails an der Bar von Büchern und der Literatur inspiriert.

Hinterlasse einen Kommentar

21