Bevorzugen Apple-User Luxushotels?

cc by flickr/ Looking Glass

cc by flickr/ Looking Glass

Online ist es inzwischen gang und gäbe, dass die Daten von Nutzern von verschiedensten Unternehmen gesammelt und ausgewertet werden. Auf diese Weise sollen gezieltere Angebote gemacht werden und natürlich werden die Daten auch zur allgemeinen Auswertung und Charakterisierung von Kunden genutzt. So gelten Apple-User in Fachkreisen schon länger als spendierfreudiger als User, die zum Beispiel Windows nutzen.

Dies hat nun auch das Online-Reisebüro Orbitz herausgefunden und zeigt den Nutzern daher bei der Suche unterschiedliche Ergebnisse an, wie das „Wall Street Journal“ berichtete. Man habe gemerkt, dass Apple-User im Schnitt bis zu 30 Prozent mehr für eine Übernachtung im Hotel ausgeben würden, da die meisten von ihnen offenbar Luxushotels bevorzugen.

So zeigt Orbitz Kunden, die Apple nutzen, eher Suchergebnisse von luxuriösen Hotels an, die zentral gelegen sind. Windows-User werden also ganz andere Angebote sehen. Was in den Augen von so manch einem als kleiner Skandal erscheint, ist online inzwischen längst Normalität.

Hinterlasse einen Kommentar

21