Analyse: Hotelpreise schießen zum ESC in Baku in die Höhe

cc by fotopedia/ indigoprime

cc by fotopedia/ indigoprime

Im Prinzip ist es normal, dass die Hotelpreise dort, wo große Events stattfinden, in die Höhe schießen. Dies kann man in London bei den Olympischen Spielen erleben und eben auch in Baku, wo in rund zwei Wochen der Eurovision Songcontest (ESC) stattfinden wird. Da jedoch die Hotellandschaft in der Hauptstadt von Aserbaidschan nicht mit Mittel- und Westeuropa verglichen werden kann, fällt hier die Preissteigerung besonders drastisch aus. Dies ergab eine Analyse der Flug- und Hotelsuchmaschine swoodoo.

Man hatte zum ESC etliche Hotelprojekte geplant, wovon einige jedoch nicht rechtzeitig fertig werden. Dies ist ein Grund dafür, warum die Hotels in Baku schon jetzt fast alle ausgebucht sind. Jetzt noch ein entsprechendes Zimmer zu bekommen, wird also schwer. Laut swoodoo sind die Hotelpreise in der Eventwoche vom 22. bis zum 27. Mai im Schnitt um 144 Prozent in die Höhe geschossen.

Absoluter Spitzenreiter auf der Preisskala sei dabei das 5-Sterne-Haus Crown Hotel, das während des ESC für ein Zimmer rund 920 Euro pro Nacht verlangt. Dies erscheint einem noch höher, wenn man weiß, dass sonst eine Nacht hier um die 150 Euro kostet. Es handelt sich als um eine sechsfache Steigerung! Es gibt jedoch auch noch Hotels in Baku, die ihre Preise nicht so massiv während der ESC-Woche anheben. Laut swoodoo hat das 4-Sterne-Haus Chirag Hotel & Business Center seine Preise am wenigsten angehoben. Für eine Nacht zahlt man dort während des ESC 190 Euro, was ein Plus von acht Prozent im Vergleich zu sonst bedeutet.

Hinterlasse einen Kommentar

21