200 Jahre Nassauer Hof in Wiesbaden!

cc by wikimedia/ Pedelecs

cc by wikimedia/ Pedelecs

In diesem Jahr feiert das Grandhotel Nassauer Hof in Wiesbaden sein sage und schreibe 200. Jubiläum! Dabei versteht es sich fast von selbst, dass die Hotellegende auf eine bewegte Geschichte zurückblickt und zahlreiche wichtige Gäste begrüßen durfte.

Gegründet wurde das Hotel im Jahr 1813 unter dem Namen „Deutsches Haus“. Wenige Jahre später hieß es „Hotel Nassau“ und wurde 1819 im klassizistischen Stil umgebaut. Wiesbaden wurde nach und nach zur beliebten und vornehmen Kurstadt und der „Nassauer Hof“ wie Deutschlands ältestes Grandhotel seit Ende des 19. Jahrhunderts heißt, zog die feine Gesellschaft an. Damals strotzte der Bau nur so vor Prunk. Im Zweiten Weltkrieg brannte das Haus aus, wurde jedoch schnell wieder aufgebaut. Seitdem geht es im Nassauer Hof bewusst schlichter zu. Von Kaiser Wilhelm II. Bis zum Dalai Lama, von John F. Kennedy bis Willem-Alexander der Niederlande, waren sie alle hier.

Man setzt nach eigenen Angaben auf weniger Prunk und dafür auf eine entspannte Wohlfühlatmosphäre. Dass man dabei auf keinerlei Luxus verzichten muss, versteht sich fast von selbst, denn schließlich wurde der Nassauer Hof 2005 als erstes deutsches Hotel in die Kategorie „Fünf Sterne Superior“ aufgenommen. Ein Highlight ist der Spa-Bereich samt Schwimmbad, das aus der eigenen Thermalquelle gespeist wird. Kulinarisch kann man sich im Sterne-Restaurant „Ente“ verwöhnen lassen.

Hinterlasse einen Kommentar

21